Willkommen beim Nahwärmenetz der Energiegenossenschaft Kappel e.G.


"Das Geld des Dorfes dem Dorfe" so lautete in den 1920'er Jahren das Motto der Raiffeisenkassen. Und dieses Motto wollen wir auch unserem Nahwärmenetz zugrunde legen. Um langfristig unabhängig von fossilen Brennstoffen wie Heizöl und Erdgas zu werden, wollen wir das Potenzial, das uns der Gemeindewald bietet, nutzen, um die Haushalte mit regenerativer Heizenergie zu versorgen.

"Ideen können nur nützen, wenn sie in vielen Köpfen lebendig werden."
Alexander von Humboldt

Netzerweiterung Ende 2018 abgeschlossen - weitere Kapazitäten vorhanden:

Das Wärmenetz wurde im Herbst 2018 um weitere 5 Hausanschlüsse erweitert und es wurden entsprechend neue Mitglieder in die Genossenschaft aufgenommen. Es sind jedoch noch Kapazitäten für weitere Hausanschlüsse vorhanden. Im Jahr 2018 wurden Fördergelder der KfW Bank für die Erweiterung um insgesamt 10 Gebäude bewilligt.

Die Genossenschaft sucht weiter nach Interessenten, die im Jahr 2019 angeschlossen werden können.

- Informationen zur Teilnahme am Nahwärmenetz erhalten Sie bei Michael Stein (+49 151 103 301 78) -

Link zu einem Videobericht über Energiegenossenschaften in RLP

 

Energiezusammensetzung:

 

Die durch die Energiegenossenschaft Kappel e.G. bereitgestellte und im Nahwärmeverbund genutzte Wärmeenergie besteht zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Es werden keine fossilen Brennstoffe verwendet. Im Jahr 2016/2017 wurden 77 % der Wärmeenergie durch Abwärme der Biogasanlage und 23 % der Wärmeenergie durch die Verbrennung von Holzhackschnitzeln erzeugt.

Anteile der Energieträger an der Erzeugung

Stromverbrauch des Heizwerkes