Liebe Genossenschaftsmitglieder, liebe Freunde,

wieder geht ein Jahr zu Ende.

Für unsere Genossenschaft war es ein erfolgreiches Jahr und Ihr habt einen wichtigen Teil zu diesem Erfolg beigetragen.

Wir sind stolz und dankbar für Euer Vertrauen und Unterstützung, besonders auf die tatkräftige Hilfe der jungen Menschen unseres Dorfes. Das ist nicht selbstverständlich und begründet den Erfolg und die Leistungskraft der Energiegenossenschaft Kappel. Durch Eure Initiative und Eure Tatkraft ist unsere Genossenschaft ein Erfolgsmodel, welches weit über die Grenzen unseres Heimatkreises hinaus Beachtung findet.

Vorbilder wie Herr Hans-Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group, ehemaliger Bundestagsabgeordneter und Gründungsvater des erneuerbaren Energiengesetztes, haben einen Grund wenn Sie uns in Kappel besuchen.

Vor einem Monat besuchte uns Herr Dietmar Freiherr von Blittersdorf mit seiner Gattin. Er ist Vorsitzender des Landesnetzwerkes Bürgerenergiegenossenschaften des Landes Rheinland-Pfalz!

Er arbeitet zurzeit an einer Broschüre im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz mit dem Arbeitstitel „Erfolgsbeispiele von Energiegenossenschaften in Rheinland-Pfalz“. Er zeigte großes Interesse und Begeisterung an unserer Genossenschaft und wird unsere Aufbauleistung in der Broschüre des Ministeriums darstellen.

Warum ehren uns diese Persönlichkeiten mit Ihrem Besuch. Woher stammt das große Interesse dieser Menschen an einer kleinen Bürgergenossenschaft in Kappel? Wir machen uns Sorgen um die Zukunft, ebenso wie viele andere.

Aber wir tun was! Wir gehen neue Wege! Wir bauen und gestalten unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder und wir sind erfolgreich!

Unsere Mitglieder zahlen seit Beginn der Wärmeversorgung den gleichen Wärmepreis. Wir konnten nach vier Jahren die Kassen unserer Mitglieder erstmalig durch eine Rückvergütung entlasten.

Natürlich sind wir stolz, wenn außenstehende Betrachter uns Lob und Anerkennung zollen, das liegt jedoch nicht allein in der Verantwortlichkeit von Vorstand und Aufsichtsrat, sondern in der gelebten genossenschaftlichen Gemeinschaft zu der alle Mitglieder gehören und beitragen. Das ist wertvoll, das trägt unsere Zusammenarbeit. Dafür nochmals unseren aufrichtigen Dank!

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden, friedliche und besinnliche Festtage und viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit im kommenden Jahr.

Natürlich darf auch ein Spruch zur Jahreswende nicht fehlen:

Wieder ein neues Jahr

Wieder ein neues Jahr,
wieder viel Zeit vor uns.
Lass tröstlich ziehn das alte Jahr
weil doch so manches bleibt, wie's immer war.

(Monika Minder)

Vorstand und Aufsichtsrat der

Energiegenossenschaft Kappel eG

 

 

 

Neue PV-Anlage

Im Spätsommer 2019 wurde auf den Dächern der Energiegenossenschaft Kappel eine PV-Anlage mit einer Generatorleistung von 75 kW errichtet. Die Anlage wurde so ausgelegt, dass sie bei Spitzenlast den Netzanschluss voll ausnutzt. Es war uns wichtig, dass die Anlage möglichst groß ist und damit auch möglichst viel Strombezug für das Heizwerk einspart. Der überschüssige Energieertrag wird ins öffentliche Netz gespeist. Die Ertäge der Anlage kommen durch die Kostenersparnis beim Betrieb des Heizwerkes über den Wärmepreis den Mitgliedern zugute. Die Anlage erzeugt einen Jahresertrag, der in etwa der dreifachen Strommenge für das Heizwerk entspricht.

Link zur Anlage

 

Energiekommune des Monats

https://energie.blog/aae-zeichnet-kappel-als-energiekommune-des-monats-aus/

Interview mit Frank-Michael-Uhle

http://www.kommunal-erneuerbar.de/energie-kommunen/energie-kommunen/kappel.html

 

Investitions Förderaushang